Seit 2020 darf ich das dogik - Team bei der Ausbildung der zukünftigen Schul- bzw. Pädagogikbegleithunde-Teams unterstützen und begleiten. Ich freue mich sehr, hier den 2. Standort von dogik zu eröffnen.

 

Meine 12 Pfoten: Holly, Nala und Pixel sind ausgebildete und geprüfte dogik Pädagogikbegleithunde. Sie begleiten mich regelmäßig zur Arbeit. Aktuell arbeite ich in einem heilpädagogischen Kinderheim, welches sich auf die tiergestützte Pädagogik spezialisiert hat und Angebote mit Pferd, Esel, Ziege, Hühner und Hunden anbietet.

 

In Wertheim startet im Sommer 2020 der erste Kurs.

 

Kompaktkurs Schul- und Pädagogikbegleithunde Wertheim 2020

 

Unser Angebot richtet sich an Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Erzieher*innen, Ergotherapeut*innen, Logopäd*innen, Heilpädagog*innen, kurz: Menschen mit pädagogischer Ausbildung die ihren Hund als Co-Pädagogen in die Arbeit integrieren möchten.

 

Sie können an unserer Ausbildung teilnehmen, wenn

  • Sie planen einen Hund einzusetzen oder
  • bereits mit Ihrem Hund in Ihrer Einrichtung arbeiten.

Unsere Ausbildung umfasst einen Ausbildungsblock von 4 Tagen, in dem Sie alle wichtigen theoretischen Inputs erhalten, sowie erste praktische Übungen durchführen und Material und Methoden kennen lernen. Um eine begleitende Ausbildung zu gewährleisten folgen dann auf mehrere Monate verteilte Praxistage, inklusive Prüfung.

 

Was wir bieten:

  • Information über den aktuellen rechtlichen Rahmen.
  • Individuelle Einschätzung Ihres Hundes zum Einsatz in Ihrem Arbeitsfeld.
  • Begleitung und Coaching der Mensch-Hund-Teams während der gesamten Ausbildung.
  • Die Seminare werden immer von 2 Ausbilderinnen gehalten, sodass Sie von unserer hohen Fachlichkeit stets profitieren.
  • Verknüpfung von Theorie UND Praxis, sodass Sie ein fundiertes theoretisches Wissen über tiergestützte Pädagogik erlangen und zudem praxisnah ausgebildet sind.
  • Kleine Ausbildungsgruppen, die ein Arbeiten im vertrauten Kreis ermöglichen.
  • Ein Skript pro Seminar, das die wichtigsten Informationen zusammenfasst und Ihnen Hinweise auf weiterführende Literatur gibt.

Wir arbeiten mit Vorträgen, Präsentationen, praktischen Übungen und Videoanalysen.

Das Wohl der Menschen und Hunde im pädagogischen Einsatz liegt uns sehr am Herzen. Der Schutz beider nimmt in unserer Ausbildung einen großen Raum ein. Wir verpflichten uns selbstverständlich zur Einhaltung und Vermittlung bestehender Richtlinien. (Bsp.: § 3 des Tierschutzgesetzes; Prager Richtlinien, IAHAIO von 1998).

 

Prüfung:

Die Prüfung umfasst drei Teile:

  • Planung, Durchführung und Reflexion eines Einsatzes mit Ihrem Hund in der Einrichtung; schriftliche Ausarbeitung und Videoaufnahme des Einsatzes.
  • Schriftliche Prüfung zu Seminarinhalten und Sachkunde für Hundehalter
  • Verfassen eines Konzeptes über den Einsatz des eigenen Hundes in der Einrichtung.

Alle Teile müssen bestanden werden um das Abschlusszertifikat zu erhalten.

Bei nicht bestehen wird einmalig eine Nachprüfung angeboten. Hier fällt eine Prüfungsgebühr von 99,00 Euro an.

 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • In Ausbildung befindlich oder abgeschlossene Ausbildung in einem pädagogischen Beruf
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Mensch-Hund-Beziehung
  • Bereitschaft zur Reflexion der Mensch-Hund-Beziehung.
  • Artgerechte Hundehaltung; der Hund lebt in Ihrem Haushalt.
  • Der Hund ist haftpflichtversichert und gesund
  • Der Hund zeigt Interesse am Umgang mit Kindern und Jugendlichen und hat ein freundliches Wesen.
  • Zu Beginn der Ausbildung ist der Hund mindestens 6 Monate alt.
  • Der Hund verfügt über guten Grundgehorsam.

 

Kosten:  Gesamtkosten der Ausbildung: 1272,00 Euro.

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung über mail@dogik.de einen Dienstleistungsvertrag in dem alle weiteren Informationen enthalten sind.

 

Anmeldeschluss: 01.07.2020

 

Jeder weitere Hund 59,00 Euro

Die Preise verstehen sich inklusive Teilnahmebescheinigungen, einem Skript pro Seminar, einem Abschlusszertifikat und der Prüfungsgebühr.

 

Veranstaltungsort: ZeitRaum, Haslocher Weg 68, 97877 Wertheim   

Referentinnen: Sabine Lederle, Lara Elena Kleinschmidt

 

Termine:

03.08.2020                      09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

04.08.2020                      09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

05.08.2020                      09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

06.08.2020                      09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

31.10.2020                      09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

09.01.2021                      09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

17.04.2021                      09.00 Uhr bis 17.00 Uhr